Ergotherapie ist ein anerkanntes Heilmittel (wie Logopädie und Physiotherapie) und wird vom Arzt verordnet (Rezept). Jeder Arzt ist berechtigt, ein Rezept für Ergotherapie auszustellen. Ohne Rezept dürfen wir aufgrund gesetzlicher Bestimmungen nicht behandeln.

Die Kosten werden von den gesetzlichen und den privaten Krankenkassen übernommen.

Wir unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht. Das heißt, alles was Sie mit uns besprechen, bleibt unter uns. Wenn es notwendig sein sollte, Kontakt zu anderen Fachkräften (z. B. Therapeuten, Lehrern, Erziehern, staatlichehn und kommunnalen Einrichtungen)  aufzunehmen, müssen Sie uns schriftlich von der Schweigepflicht entbinden.